Weder Bestellerprinzip für Kaufimmobilien noch eine Grunderwerbsteuersenkung können die Wohneigentumsbildung fördern bzw. Käufer entlasten. Durch die hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien hat der Verkäufer kaum Wettbewerb und wird Vermarktungskosten in den Kaufpreis einpreisen. Ein Kommentar von Nedeljko Prodanovic.

Lesen Sie mehr unter:
www.immobilien-zeitung.de